Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag

9. Januar 2017 | RB010-090 RECHTSBIBLIOTHEK Arbeitsrecht: Konflikte am Arbeitsplatz

Rechtsbibliothek Arbeitsrecht Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag

Herzlich Willkommen

in der Rechtsbibliothek Arbeitsrecht von RECHTSPROFI.ch

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Rechtsfragen und Rechtsprobleme im Bereich Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag.

Weiter findest Du hier einen Auszug aus den Rechtsforen unserer kostenlosen Rechtscommunity und interessante Fachbeiträge von Rechtsexperten im Rechtsgebiet Arbeitsrecht.

[toc]

[su_box title=“Rechtlicher Hinweis:“ style=“bubbles“ box_color=“#dddddd“ title_color=“#000000″ radius=“1″]Der Inhalt von RECHTSPROFI.ch ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Website dürfen daher keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Vertretung durch erfahrene Juristen und Rechtsanwälte angesehen werden. Weitere verbindliche rechtliche Hinweise als Besucher von RECHTSPROFI.ch findest Du in unseren Rechtsbestimmungen.[/su_box]

Häufigste Antworten zu Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag

Was geschieht mit meinem Arbeitsvertrag und welche Rechte habe ich als Arbeitnehmender bei einem Unternehmensverkauf?

Bei einem Unternehmensverkauf geht Ihr Arbeitsverhältnis mit allen arbeitsvertraglichen Rechten und Pflichten automatisch auf den neuen Eigentümer über. Dieser muss alle bestehenden Arbeitsverträge übernehmen und ist verpflichtet, diese bis auf Weiteres auch in der alten Form weiterzuführen. Sie haben daher trotz Unternehmensverkauf zum Beispiel einen gesetzlichen Anspruch darauf, dass Ihnen die – beim bisherigen Arbeitgeber geleisteten – Dienstjahre auch unter dem neuen Eigentümer angerechnet werden. Dies ist für verschiedene Fragen des Arbeitsvertragsrechts sehr wichtig und für Sie vorteilhaft. Zudem muss der neue Eigentümer einen bestehenden Gesamtarbeitsvertrag (GAV) bis zu dessen Ablauf weiterhin einhalten.

Es kommt aber oft vor, dass ein neuer Eigentümer die bestehenden Arbeitsverträge ändern oder gar einzelne Mitarbeiter entlassen möchte. Aus rechtlicher Sicht ist dies in der Regel leider ohne Weiteres möglich, sofern die bestehenden Arbeitsverträge unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist aufgelöst werden und nicht die Bestimmungen für die Massenentlassung Anwendung finden. Ob Entlassung oder Änderungskündigung: Nach einem Unternehmensverkauf haften sowohl der alte wie auch der neue Arbeitgeber solidarisch für sämtliche Forderungen, welche bereits vor dem Unternehmensverkauf fällig geworden sind sowie für diejenigen, welche bis zum Zeitpunkt entstehen, zu welchem die bestehenden Arbeitsverhältnisse ordentlich gekündigt werden könnten.

Da Ihr Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet ist, Sie „rechtzeitig“ über einen bevorstehenden Unternehmensverkauf und deren möglichen Folgen für Ihr Arbeitsverhältnis zu informieren, muss er dies vor dem tatsächlichen Eigentümerwechsel machen. Die Informationen über den Grund des geplanten Unternehmensverkaufs sowie die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen für die Mitarbeitenden sind im Falle einer Arbeitnehmervertretung an diese, respektive an alle Mitarbeitenden direkt zu richten. Falls Sie mit dem Unternehmensverkauf nicht einverstanden sind, haben Sie das Recht, Ihren Arbeitsvertrag sofort ordentlich zu kündigen. Beachten Sie, dass in einem solchen speziellen Fall Ihr Vertragsverhältnis nach Ablauf der „gesetzlichen“ Kündigungsfrist endet und nicht etwa nach derjenigen Kündigungsfirst, welche im Arbeitsvertrag vereinbart wurde. In der Regel ist die gesetzliche Frist (viel) kürzer.

Falls nach dem Unternehmensverkauf Reorganisationsmassnahmen geplant sind, welche die Mitarbeitenden aufgrund möglicher Kündigungen, Betriebsschliessungen, Lohnkürzungen etc. direkt betreffen, sind diese zwingend noch während der Verkaufsverhandlungen hierzu anzuhören. Versprechen Sie sich aber nicht zu viel davon: Hierbei handelt es sich ausschliesslich um ein Anhörungsrecht, nicht aber um ein Mitspracherecht. Falls Sie jedoch ökonomisch sinnvolle und nachvollziehbare Einwände gegen Reorganisationsmassnahmen vorbringen können, finden Sie bei den neuen Eigentümern eventuell Gehör.

Forenbeiträge zu Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag

[bbp-single-forum id=25928]

Fachbeiträge zu Unternehmensverkauf und Arbeitsvertrag

Hier könnte dein Fachbeitrag stehen...

Du bist ein auf Arbeitsrecht spezialisierter Fachjurist oder Rechtsanwalt?

Dann sende uns deine arbeitsrechtlichen Fachbeiträge zu. Wir publizieren qualitativ hochstehende juristische Schriften unter prominenter Nennung des Autoren-Namens an der passenden Stelle unserer Rechtsbibliothek.

Ähnliche Beiträge aus dem Arbeitsrecht

Pin It on Pinterest